Weihnachten der Tiere im Winterwald

Das Buch besteht aus 4 Geschichten.

Oskar der Schneemann                                   

Auf einem großen Berg, am Waldrand, wo sich Fuchs und Elster gute Nacht sagen, steht Oskar. Von seinen Freunden den Wildschweinen, erfährt er eines Tages, dass es einen Weihnachtsmann gibt. Oskar erzählt seinen Freunden von seinem Herzenswunsch. Er möchte so gerne einmal Giraffen sehen. Sie überlegen, wie sie mit der Hilfe des Weihnachtsmannes Oskars außergewöhnlichen Weihnachtswunsch erfüllen könnte.


Die Weihnachtsmaus                                         

Es war bitter kalt und die Tannenbäume waren mit einer dicken Schneeschicht bedeckt.
Alle Tiere waren sehr aufgeregt, denn sie sahen keine Fußspuren vom Weihnachtsmann. Ob er wohl durch den hohen Schnee kommt? Lili die kleine Maus kann das nicht glauben, deshalb entscheidet sie sich den Weihnachtsmann zu suchen. Eisige Kälte und Wirbelstürme können ihr nichts anhaben. ihre Entscheidung steht fest. Ob sie den Weihnachtsmann findet? Bekommen noch alle Tiere rechtzeitig zum Fest ihre Geschenke? Was wird in Lili´s Geschenk sein?


Die Kohlmeise und der Fuchs                           

Keines der Tiere im Wald, fand mehr ein Grashälmchen oder einige Samenkörner.
So entschloss sich die mutige Kohlmeise mit dem schlauen aber listigen Fuchs zu verhandeln.
Ob sich der Fuchs wirklich dazu herab ließ den kleineren Tieren des Waldes bei der Futtersuche behilflich zu sein?


Der einarmige Lebkuchenmann                          

Er wurde in der Weihnachtszeit von einem Kind geformt und im Ofen gebacken. Wie in jedem Jahr, gingen die Kinder mit ihren Eltern in den Wald und schmückten mit Leckereien kleine Tannenbäume. Auch Heu, Kastanien und Eicheln brachten sie reichlich mit. Darüber freuten sich die Tiere, da sie unter der dichten Schneeschicht kein Futter mehr fanden. Auch der Lebkuchenmann hing an einem Tannenbaum. Er hatte nur noch einen Arm, alles fraßen die Tiere auf, außer ihn. Er fror so schrecklich, bis der Fuchs nach ihm schnappte und ihn mit zu seinen Kindern in den Bau nahm. Was wohl dort mit ihm geschah?


Das Buch besteht aus 4 Geschichten auf 51 beschriebenen und bebilderten Seiten in der Größe A5.